12. Landesverbandsausstellung des LV 03 Berlin, Brandenburg u. Sachsen e.V. am 23. und 24. April 2005 in Falkensee 
 Bericht von Stephanie Triebsch


Zum zweiten Mal führten wir eine Ausstellung in den großzügigen Räumlichkeiten des KZV D89 in Falkensee durch. Zwar beteiligten sich 20 Aussteller u.a. aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern, jedoch war die Zahl der Ausstellungsstiere erstmals auf unter 100 gesunken, was den Preisrichtern Petra Ludwig-Bauer und Christian Koch zwar die Arbeitszeit verkürzte, ansonsten natürlich eher bedauerlich war. Ist doch die Planung, Vorbereitung und Durchführung einer Ausstellung mit jeder Menge Arbeit verbunden, und da war das Meldeergebnis dann schon etwas enttäuschend.



Der etwas zusammengeschrumpfte Vorstand des LV 03 hatte zum Glück tatkräftige Unterstützung durch einige Mitglieder und auch Nichtmitglieder (an dieser Stelle sei einmal ausdrücklich Nelles Ruppert gedankt, der immer überall zur Stelle ist und hilfsbereit mit anpackt). Erstmals beteiligte sich der Verein „Notmeerschweinchen.de“ mit einem Stand auf unserer Ausstellung. Dessen Mitglieder übernahmen freiwillig das Grillen, und so konnten wir den Besuchern bei überwiegend sonnigem Wetter nach Besichtigung der Ausstellungs- und Verkaufstiere sowie des Souvenir- und Infostands gegrillte Würstchen und Steaks anbieten. Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gab es natürlich auch.



Bei den Ausstellungstieren dominierten zahlenmäßig einmal mehr die US-Teddies, die auch die einzigen Unterklassen in „creme-weiß“ und „gemischt“ bildeten. Den Titel „Best in Show“ errang jedoch ein Rexbock in buff von Anja Heumann aus Halle.



Bei den Liebhaberschweinchen konnte erfreulicherweise wieder eine Jugend- und eine offene Klasse gebildet werden. Erstmals wurde auch bei den Liebhabertieren das „Best in Show“ gekürt.



Wir freuen uns bereits jetzt ankündigen zu können, daß anläßlich des 3. Berliner Meerschweinchen-Cups am 17. und 18. September 2005 in Falkensee zum ersten Mal die „Beste Kollektion“ eines Ausstellers ausgezeichnet werden wird. Diese muß aus vier selbstgezogenen Tieren derselben Rasse und Farbe bestehen. Wir hoffen, daß zahlreiche Mitglieder eine Kollektion ihrer Zuchttiere zur Bewertung anmelden werden.



Wir sehen uns also im September in Falkensee!